Glossar

 

Glossar

Lernen Sie hier die wichtigsten Grundbegriffe zu Emailleschildern kennen:

  • Emaille: Bei dem Email oder der Emaille handelt es sich um eine Masse anorganischer Zusammensetzung, meist aus Silikaten und Oxiden bestehend, die durch Schmelzen oder Fritten, was einen kurz vor der Vollendung abgebrochenen Schmelzvorgang bedeutet, hergestellt wird. Diese Masse wird, manchmal mit Zusätzen, in der Regel in einer oder mehreren Schichten auf Metall aufgebracht und bei hohen Temperaturen und kurzer Brenndauer geschmolzen. Durch die Emaillierung werden die Schilder praktisch völlig korrosionsfrei. Da Emaille von der Struktur her mit Glas zu vergleichen ist, gilt jedoch bei der Montage entsprechende Vorsicht, damit die Emailleierung unbeschädigt bleibt.
  • Schablonentechnik: Bei dieser sehr aufwendigen Technik wird die Emaille mittels vorher geschnittener Schablonen aufgetragen. Diese Technik führt zu einem leichten Prägeeffekt. Diese Technik verwenden wir überall da, wo uns die Größe des Motivs oder der Schrift dies erlaubt, z.B. bei Hausnummern, Straßenschildern, in Teilen unserer Hinweisschilder und Toilettenschilder als auch unseren Verbotsschildern und Piktogrammen.
  • Keramischer Siebdruck: Hier werden die einzelnen farbigen Emailleschichten auf die Schilder entweder direkt oder im sogenannten Transferverfahren aufgetragen. Bei feinen Schriftzügen wie z.B. bei den Türschildern wird diese Technik angewandt.
  • Farben: Unsere Emailleschilder sind praktisch unbegrenzt lichtbeständig. Durch die hohen Brenntemperaturen können leichte Farbverschiebungen bei der Herstellung nie ganz ausgeschlossen werden
  • Bombiert: Nach allen Seiten abfallend gewölbt. Dies ist die klassische Fertigungsweise.
  • Flach: Flache Emailleschilder werden in drei Varianten gefertigt:
    • Als doppelseitig bedrucktes Schild. Dies ist bis zu einer Größe von 60 x 40 cm möglich.
    • Als flaches Schild ohne Bohrung zur Befestigung mit doppelseitigem Klebeband. Dies z.B. bei unseren Türschildern und Toilettenschildern.
    • Als flaches Schilder mit umgeschlagenen Kanten. Diese Anfertigungsweise ist bei großen Emailleschildern möglich. Diese Schilder werden dann entweder auf Leisten befestigt oder können bei Produktion von 2 Schildern mit einem speziell von uns gefertigten Innenrahmen als Ausleger produziert werden.
  • Schildgröße: Wir produzieren Emailleschilder in den Größen zwischen 6 x 2,5 cm rechteckig bzw. 6 x 3,5 cm oval und 115 x 40 cm rechteckig bzw. 120 x 75 cm oval in bombierter Ausführung. Die maximale Anfertigungsgröße für ein Schild ist 110 x 90 cm, dies dann als flaches abgekantetes Schild.